Historie

1979 wurde das Bildungs-Zentrum von Helmut Müller als Ausbildungsstätte mit dem Berufsfeld Metall für Jugendliche in Ludwigshafen gegründet. Bereits 1980 wurde das Angebot um die beiden Berufsfelder Holz und Bau ergänzt und die sogenannten Übungswerkstätten implementiert. Zusätzlich dazu konnten in allen Bereichen Umschulungen eingerichtet werden. Unser bis heute halbjährlich beginnender CNC-Kurs komplettiert seit 1986 unser Angebot.

Mit dem Beginn der Neuordnung der Arbeitsmarktpolitik im Jahr 2002 änderte sich das Tätigkeitsfeld des Bildung-Zentrums radikal. Langlaufende Umschulungen, obwohl Erfolgsquoten knapp unter 100%, wurden nicht mehr finanziert, so dass ein neues Tätigkeitsfeld erschlossen werden musste. Gemeinsam mit dem Merkur Bildungsform wurde daher 2005 die AzubiPlus GmbH gegründet. Ziel war es 50 Jugendlichen pro Jahr, die keinen Ausbildungsplatz gefunden hatten, die Möglichkeit einer Berufsausbildung zu geben. Zu Beginn noch als Projekt wurde die Ausbildung ab 2008 als eine der ersten BaE integrativ Ausbildungen in Rheinland-Pfalz durchgeführt und läuft noch heute sehr erfolgreich am Standort Ludwigshafen und in Kooperation mit den Pfälzer Flugzeugwerken in Speyer.

2005 wurde ein zweiter Standort in Worms eingerichtet. Auch hier werden bis heute sehr erfolgreich Jugendliche außerbetrieblich ausgebildet. 

Im Jahr 2009 übergab Helmut Müller die Leitung der Einrichtung an seinen Sohn Thilo Müller, der zuvor bereits das Qualitätsmanagement des Unternehmens geführt hat.

Während der Wirtschaftskrise 2009 wurden auch die Umschulungen im Bildungs-Zentrum neu aufgelegt. Nachdem zuerst mit einer Umschulung zum Industriemechaniker begonnen wurde, folgten 2010 die Umschulung zum Maurer und 2011 die Umschulung zum Tischler. Alle Umschulungen laufen bis heute sehr erfolgreich. 

Seit 2012 bieten wir am Standort Worms Module der Überbetrieblichen Ausbildung an. Jedes Jahr erreichen wir mit dieser Form der Unterstützung mehr Firmen und bauen die Unterstützungsangebote für betriebliche Jugendliche und Firmen aus.